Webdesign © Stefan Wilhelm

Erstellt: Januar 2004

W√∂rterbuch - Hessisch f√ľr Anf√§nger !

Zur√ľck

F√ľr alle die nicht die wunderbare Gabe haben Hessisch zu k√∂nnen, gibt es hier jetzt ein kleines W√∂rterbuch mit den ‚Äúwichtigsten‚ÄĚ Begriffen aus der hessischen Sprache.
Viel Spass beim auswendig lernen ;-)

Aabeemick = Toilettenfliege

ald Atzel = alte Elster

Babba = Vater, Papa

babbele = sprechen

Babber = Kleber

babbisch = klebrig

Bagasch = Gesindel

B-Ebene = Beliebter Treffpunkt im Frankfurter Hauptbahnhof

bedubbe = betr√ľgen

bei Hemmbels unnerm Sofa =sagenumwobener Ort, den jederkennt, aber noch niemand tatsächlich gesehen hat

beleidischd Lebberworscht =empfindlicher Mensch

Bembel = Apfelweinkrug

Bembelsche = kleiner Apfelweinkrug

Bl√ľmmelscher = kleiner Blumenstrau√ü

Bosse mache = Dummheiten begehen

Brezzel = verknotetes Laugengebäck

Br√ľckelsche = kleine Br√ľcke

brunze = urinieren

Bumbesje = sich artikulierende Blähung

bummbe = schlagen

dabbisch = ungeschickt

Derrabbel = meist männliches Wesen mit Untergewicht

Dibbe = Topf

Dibbemess = Frankfurter Volksfest

Dollbohrer = umständlich handelnde Person

Dorschenanner = Unordnung

dozze = fallen

Dreggwatz = schmutzige Person

dribbe = dr√ľben

druff = darauf

Dubbe = Farbklecks

Dutt = T√ľte

Ebbel = √Ąpfel

Ebbelwoi = Apfelwein

enuff = hinauf

Erbsezähler = sparsame Person

fuddele = ungenau arbeiten

Fulder = geistig minderbemittelter Mensch

gauze = bellen

Geknoddel = undurchschaubares Geknäule

Grabba = beliebter Tresterbranntwein

Grädetiersche = kleiner Fisch

Grie Soß = Frankfurter Spezialität aus saurer Sahne und einer Kräutermischung

gucke = schauen

Gummer = Gurke

Guude! = Guten Tag!

Guude wie? = Wie geht es ihnen?

Guutsje = Bonbon

H√§usje = H√ľtte

Handkäs= Magermilchkäse

heiliger Heinz = Bembelgott, hessische Kultfigur

hibbe = h√ľben

hibbelich = unruhig

Hinkel = Huhn

hocke = sitzen

huddele = oberflächlich arbeiten, meist unter Zeitdruck

Kaff = Dorf

Kemnsche = kleiner Wagen

klaa = klein

knorze = eine T√§tigkeit schlecht ausf√ľhren

Labbe = Scheuertuch

lebbern = trinken

Lumbeseckel = hinterhältige Person

Maa = breite Abwasserrinne mittendurch Frankfurt

Mobbelsche = beleibter Mensch

Moomendemal = Halt

nackisch = unbekleidet

Palmegadde = botanische Anlage in Frankfurt

petze = trinken

plärre = falsch singen, schreien

Sabber = Speichel

Schlammbes = Schlamm

Schlappeflicker = unzuverlässige Person

schnalle = verstehen

Schnibbelsche = kleines St√ľck

Schnuckelsche = etwas zum Naschen

Schnuud = Mund

Schodder = Bargeld

Schoppe = ein Glas Apfelwein

Schöppsche = kleines Glas Apfelwein

schwanger Lerch = √ľbergewichtiger Mensch

sich ablege = schlafen gehen

Simbel = Einfaltspinsel

Spitzklicker = besserwisserischer Mensch

Stinkstibbel = unerträgliche, meist männliche Person

Stinkwatz = √ľbelriechendes Wesen

uffgeblase = eingebildet

uffgestumppt = klein

uffmucke = aufsässig werden

uffrabbele = aufstehen

Urrumbel = Eingeborener

veraasche = verulken

verklickem = erklären

volle Lotte = mit voller Kraft

Welschesdaach = Frankfurter Feiertag Dienstag nach Pfingsten

Werrmsche = kleiner Wurm

Wutz = Schwein

Zores = Streit

Worschtzippel = Ende einer Wurst

Zuckerschnecksche = ringeiförmigesZuckergebäck

Zur√ľck